Riedstadt-Goddelau, 18.02.2021, von M. Mazzariello

Einsatz #05/2021 | Unterstützung der Feuerwehr nach Brand

(17.02.2021) Goddelau/Riedstadt. THW Ortsverband Groß-Gerau wird mit Fachberater, Bergungsgruppe und Fachgruppe Räumen zur Unterstützung der Feuerwehren nach einem Großbrand einer Lagerhalle/Werkstatthalle alarmiert.

Gegen 14:00 Uhr erfolgte die Alarmierung unseres Ortsverbandes. Vorausgegangen war ein Brand einer Langerhalle/Werkstatthalle in Goddelau einem Stadtteil von Riedstadt. Mehrere Ortswehren waren mit der Brandbekämpfung beschäftigt. Unser THW-Fachberater konnte vor Ort die Einsatzoptionen für das Technische Hilfswerk mit dem zuständigen Einsatzleiter erörtern, so dass schnell klar war, der Technische Zug mit Fachgruppe Räumen soll hinzugezogen werden.

Es rückten der MTW-Zugtrupp als Führungskomponente (Heros Gerau 21/10), der Gerätekraftwagen (GKW, Heros Gerau 22/51) der Teleskoplader des Gefahrenabwehrzentrum des Kreises Groß-Gerau aus. Der Teleskoplader wird durch unseren Ortsverband betrieben.

Nach dem Eintreffen vor Ort waren die Feuerwehren noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde durch die Führungskräfte unsere Ortsverbandes zusammen mit dem Hinzugezogenen Baufachberater des Ortsverbandes Darmstadt die Brandstelle begutachtet um die Einsatzoptionen und das weitere Vorgehen abzustimmen. Durch unsere Bergungsgruppe wurde Zugang zum Hof durch Demontage eines Zauns geschaffen. Durch die geschaffene Öffnung, konnte der Telelader im Hofinneren mit dem Abtragen des Brandgutes beginnen. Weitere Arbeiten konnten nur durch das Bergeräumgerät durchgeführt werden, da akute Einsturzgefahr des Brandobjektes bestand.

An der Außenfassade musste ein Holztor geöffnet werden, da die Gefahr bestand, dass dieses auf die Straße herabfallen könnte. Hier wurden die Arbeiten mittels Säbelsäge aus dem Korb der Drehleiter verrichtet.

Gegen 16:00 Uhr wurde, zum ausleuchten der Schadenstelle, unser Lichtmastanhänger nachgeordert und in Stellung gebracht. Mit einsetzen der Dämmerung und später Dunkelheit konnten die Arbeiten der gut ausgeleuchteten Schadenstelle voran gehen. Mit dem Teleskoplader wurden das Haus nach und nach soweit möglich niedergelegt.

Nach Rückbau der Einsatzmittel und Rückkehr in den Ortsverband konnte nach Reinigung und Wiederherstellung der Einsatzfähigkeit der Einsatz um 23:15 Uhr beendet werden.

Wir bedanken uns bei den Kamerad:innen der Feuerwehren für die tolle Zusammenarbeit und die Verpflegung, außerdem ein Dankeschön an die Anwohner:innen für die lieben Worte und den Einsatzkräften entgegengebrachte Dankbarkeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: