28.07.2019

Einsatz #21/2019 | Unwettereinsätze im Kreis Groß-Gerau

28.07.2019 - THW OV Groß-Gerau rückt zur Hilfeleistung bei vollgelaufenen Kellern aus

Nach schweren Regenfällen mit Unwettercharakter in der Nacht von 27. auf 28.07. und den daraus resultierenden vollgelaufenen Kellern im Südkreis Groß-Gerau mit Schwerpunkt in den Gemeinden Biebesheim und Stockstadt wurde unser Ortsverband am 28.07. um 02.07 Uhr nach Biebesheim alarmiert.

Einsatzaufgabe war das Auspumpen mehrerer überfluteter Keller im Ortsgebiet durch die Bergungsgruppen mithilfe von Tauchpumpen und Wassersaugern, Fachberatung der Einsatzleitung zu den Einsatzoptionen des THW sowie das Führen des THW Einsatzes durch unseren Zugtrupp.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde von der Feuerwehr in Zusammenarbeit mit einem Mitarbeiter der Kläranlage Biebesheim ein verstopfter Entwässerungsgraben im Feld in Richtung Stockstadt festgestellt. Hiervon waren die Überflutungen im westlichen Teil von Biebesheim ausgelöst worden. Da für den Sonntag weitere, teils starke, Regenfälle vorhergesagt waren wurde gegen 4.20 Uhr zusätzlich die Fachgruppe Räumen mit dem Kettenbagger alarmiert, um die Verstopfungen im Graben im zu beseitigen. Durch die Fachgruppe Räumen wurde der Graben auf ca. 800 m von Ablagerungen und Unrat befreit, sodass das Wasser abfließen konnte.

Für die Bergungsgruppen endete der Einsatz gegen 9.00 Uhr, die Fachgruppe Räumen und der Zugtrupp waren bis ca. 12 Uhr im Einsatz.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: