07.10.2019

Einsatzübung nach Gasexplosion

(05./06.10.2019) THW OV Groß-Gerau folgt Einladung zur gemeinsamen Übung nach Hünfeld

Am Wochenende (05./06.10.2019) ist unser Ortsverband der Einladung zu einer Übung durch den THW OV Hünfeld gefolgt. Bestehend aus Zugtrupp und Bergungsgruppe machten sich 11 Helferinnen und Helfer am frühen Samstagmorgen auf den Weg nach Osthessen.

Dort angekommen begann der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück zusammen mit dem THW OV Berlin Tempelhof Schönberg, Gelnhausen und Steinau bevor die Übung um 11:00 Uhr startete.

Angenommen war eine Gasexplosion in einer Schule, die sich während einer Projektwoche in einem Unterrichtraum ereignet hat. Es ist von einer unbekannten Anzahl von Verletzten auszugehen, weitere Details waren zunächst nicht bekannt. Während sich unser Zugtruppe zunächst eine Übersicht über die Lage verschafft hat und zusammen mit dem THW OV Gelnhausen die Einsatzabschnittsleitung übernahm, bereiteten sich die Bergungsgruppen aus Berlin und Groß-Gerau für den Einsatz vor.

Gebiete die nicht von dichtem roten Rauch vernebelt waren konnten erkundet und erste Personen gerettet werden. Nachdem mit Hilfe eines Gaswarngerätes die Umgebung rund um das Schulgebäude freigegeben werden konnte, konnten weitere Erkundungsarbeiten durchgeführt und weitere Personen gerettet werden.

Ein hinzugezogener Arzt ordnete den waagrechten Transport aller nicht gehfähigen Personen an. Aufgrund dessen begann ein Trupp aus Groß-Gerau mit dem Aufbau eines EGS-Turms (EGS ist das Einsatz-Gerüst-System) um die Personen von dem etwa 3m höher liegenden oberen Schulhof auf den unteren Schulhof zur Verletzten Sammelstelle zu bringen. Mit Hilfe eines Schleifkorbes wurden die Verletzten zunächst auf den EGS Turm gezogen um sie dann anschließend waagrecht abzulassen und an den Arzt zu übergeben.

Durch ein Mittagessen gestärkt, dass durch die Log-V des OV Gelnhausen zubereitet wurde, wurde die Übung bis 16:00 Uhr fortgesetzt. Nach dem Rückbau und Rückverlegung in den THW OV Hünfeld konnte der gemütliche Teil der Übung beginnen. Bei einem guten Abendessen und geselliger Runde wurde gefachsimpelt und die Übung Revue passieren lassen.

Nachdem wir uns am nächsten Morgen nochmal mit einem leckeren Frühstück versorgt wurden fuhren wir in unseren OV zurück und konnten nach dem wiederherstellen der Einsatzbereitschaft um 14:00 Uhr „Übungsende“ melden.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an den OV Hünfeld für die tolle Übung und die super Verpflegung!
Vielen Dank an den THW OV Steinau für die Übungsmimen und an den OV Tempelhof Schönberg sowie Gelnhausen für die gute Zusammenarbeit während der Übung!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: