03.01.2018

Orkantief " Burglind" fordert das THW

Am Mittwoch, den 03.01.2018 wurde unsere Fachgruppe Räumen gegen 12.00 Uhr nach Oberzent -Rothenberg im Odenwaldkreis alarmiert. Dort war seit den Morgenstunden der OV Michelstadt an einer vom Sturm beschädigten Scheune im Einsatz.

An dieser Scheune hatte der Sturm den hinteren Giebel fast vollständig zerstört und konnte nun ungehindert in das Gebäude eindringen. Dadurch kam die Statik des Gebäudes aus dem Gleichgewicht und es bestand die Gefahr eines vollständigen Einsturzes der Scheune. Um dies zu verhindern wurde vom Bauchfachberater des OV Groß-Umstadt unser Fachgruppe Räumen zur Einsatzstelle alarmiert. Die Aufgabe der Fachgruppe Räumen war den nur wenig beschädigten vorderen Giebel soweit zu öffnen damit der Wind besser durch das Gebäude strömen kann.

Nachdem diese Arbeiten problemlos erledigt waren, konnte die Belastung auf das Gebäude deutlich Reduziert werden und die Standsicherheit der Scheune war wieder hergestellt.

Für uns endete der Einsatz gegen 19 Uhr im Ortsverband, der OV Michelstadt war noch bis in die späten Abendstunden hinein mit Aussteifmaßnahmen an der Scheune im Einsatz.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: