Großmaischeid, 22.12.2012

Reiterhofbrand im Westerwald

Am Samstag den 22.12.2012 gegen 19.37 Uhr wurde die Fachgruppe Räumen mit dem Kettenbagger zu einem Großbrand nach Großmaischeid / Westerwald alarmiert.

Zusammen mit Helfern aus der Bergung machte man sich auf den Weg zum Einsatzort begleitet von strömendem Regen und Sturmböen.
Als wir am Einsatzort eintrafen fanden wir folgende Lage vor : Eine große Reithalle die zum Teil als Strohlager genutzt wurde war in Brand geraten.  Ca. 2500 Rundballen Heu u. Stroh standen in Flammen und mussten mit einem Radlader vom OV Koblenz und dem Kettenbagger ins Freie gebracht um abgelöscht zu werden. Durch den dichten Rauch war das sehr schwierig und so wurden die Fahrer von Radlader u. Bagger zusätzlich mit Atemschutz ausgestattet. Trotzdem konnten nach einiger Zeit erste Erfolge erzielt werden. Um die Sicherheit der Einsatzkräfte zu gewährleisten wurde der hintere bereits zerstörte Teil der Halle mit dem Kettenbagger niedergelegt. Hier zeigte sich einmal mehr wie wertvoll die aus vergangenen Einsätzen gemachten Erfahrungen sind. Gegen 4.00 Uhr war der Einsatz für die meißten Einheiten beendet. Im Einsatz waren auch der OV Neuwied und der OV Koblenz. Total durchnässt fielen wir gegen 6.00 Uhr in unsere warme und vor allem trockene Betten, der OV Neuwied war noch bis 9:00 Uhr im Einsatz.

 

Siehe auch: Zeitungsbericht


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: