16.09.2017, von Henning Müller

SEELIFT bei HCP-Übung Ewwerbeach

„Nach außergewöhnlich langen und heißen Perioden während der vergangenen Sommermonate ist im Staat Ewwerbeach das Trink- und Löschwasser knapp geworden. Um die Löschwasserversorgung aufrecht zu erhalten, hat die Regierung Ewwerbeach im Rahmen des EU-Gemeinschaftsverfahrens zwei HCP-Module angefordert. Der THW Landesverband Baden-Württemberg wurde mit der Vorbereitung und Durchführung des Einsatzes beauftragt.“, mit diesem Einsatzauftrag sehen sich rund 50 Experten aus dem Bereich High Capacity Pumping (HCP) aus Baden-Württemberg konfrontiert.

Die aufwändige Übung, die in diesem Jahr vom THW OV Eberbach am Neckar ausgerichtet wird, stellt die Teilnehmer vor zahlreiche technische und tatsächliche Herausforderung. So werden einerseits das spezielle Pumpenequipment eingesetzt, andererseits müssen die lokalen Besonderheiten des fiktiven Staats „Ewwerbeach“ beachtet werden. Wie bei jedem Auslandseinsatz spielt auch die Groß-Gerauer Sondereinheit SEELIFT eine (kleine) Rolle bei der Übung im Nachbarbundesland. Einreise- und Zollformalitäten werden gemeinsam ebenso abgearbeitet, wie der zweckmäßige Umgang mit Transportausrüstung und Gepäck.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: