18.06.2017, von THW Media Team HERPSL – Marcel Edelmann

THW sorgt für reibungslosen Ablauf des Festumzuges zum Hessentag

Rüsselsheim. Als Höhepunkt des 10-tägigen hessischen Landesfestes zählt traditionell der Festzug zum Hessentag. Das THW ist von der hessischen Staatskanzlei mit der Organisation und Durchführung des Umzuges beauftragt worden.

THW Media Team HERPSL – Marcel Edelmann

Am Sonntag, 18.06.2017 ist im Rahmen des Hessentages der große Festumzug durch Rüsselsheim verlaufen. Die Aufgaben des THW sind vielfältig und umfangreich, sodass mehr als 200 Einsatzkräfte aus 17 Ortsverbänden im Einsatz waren.

Bereits vor Einfahrt in das Aufstellungsgebiet wurden alle Umzugswagen auf die vorgeschriebene Breite, Länge und Höhe hin kontrolliert. Für die Höhenmessung errichteten die Einsatzkräfte ein mobiles Messportal.

Entlang der Strecke sind alle 50 Meter Einsatzkräfte des THW abgestellt worden, die die Zufahrtsstraßen absichern. Da das THW keine Hoheitsrechte hat, wurden diese durch die Landespolizei unterstützt. Zusätzlich standen mehrere Gerätekraftwagen an verschiedenen Positionen entlang der Strecke, die im Notfall liegen gebliebene Fahrzeuge hätten abschleppen können.

Durch die Fachgruppe Führung und Kommunikation (FGr. FK) aus Darmstadt wurde der gesamte Einsatz koordiniert. Es waren verschiedene Unterabschnittsleitungen eingerichtet. Die eingesetzten Einsatzkräfte sorgten dafür, dass der Umzug während der Live-Übertragung durch den Hessischen Rundfunk ohne größere Lücken an der Ehrentribüne vorbei verläuft.  

Mit der Zugnummer 125 ist ein Motivwagen des THW Rüsselsheim in Zusammenarbeit mit der THW-Jugend Hessen e. V. gestaltet worden. Auf dem Motivwagen ist eine Trinkwasseraufbereitungsanlage aufgebaut, die aus dreckigem Wasser sauberes Trinkwasser fertigt.

Nachdem der Festzug ohne größere Probleme beendet wurde, konnten die eingesetzten Kräfte  gegen 18:00 Uhr Einsatzende vermelden und die Heimreise antreten.

Im Einsatz waren folgende Ortsverbände: Ahrweiler, Bendorf, Bensheim, Bingen, Darmstadt, Groß-Gerau, Groß-Umstadt, Heppenheim, Idstein, Kassel, Lampertheim, Michelstadt, Ober-Ramstadt, Pfungstadt, Rüsselsheim, Viernheim, Wetzlar. Zusätzlich waren vier Mitglieder des Media-Teams des Landesverbandes vor Ort, um die Tätigkeiten zu dokumentieren.


  • THW Media Team HERPSL – Marcel Edelmann

  • THW Media Team HERPSL – Marcel Edelmann

  • THW Media Team HERPSL – Kai-Uwe Wärner

  • THW Media Team HERPSL – Kai-Uwe Wärner

  • THW Media Team HERPSL – Yann Walsdorf

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: