25.03.2017, von Dr. Henning Müller

Überschwemmungen und Erdrutsche in Peru: SEELIFT Groß-Gerau unterstützt die Entsendung von THW-Einsatzkräften

Ein zweiköpfiges Technical Assistance Support Team (TAST) des Technisches Hilfswerk (THW) ist gestern Abend im Auftrag der Bundesregierung von Frankfurt aus Richtung Peru aufgebrochen. Dort kommt es durch Starkregenfälle seit Anfang März landesweit zu Überschwemmungen und Erdrutschen.

THW-Präsident Albrecht Broemme nahm am Briefing der THW-Kräfte teil und verabschiedete sie am Flughafen. Die Helfer des TAST begleiten vor Ort die Erkundungs- und Koordinierungsfachleute eines EU-Expertenteams und stellen dessen Arbeitsfähigkeit im administrativen, technischen und logistischen Bereich sicher.

Für den reibungslosen Abflug der Einsatzkräfte sorgte die Groß-Gerauer Sondereinheit SEELIFT in Zusammenarbeit mit dem Notfallmanagement und der Feuerwehr des Flughafens Frankfurt am Main.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: