1. Beschaffung von zusätzlicher Ausstattung

Vor allem im Rahmen der allgemeinen Gefahrenabwehr ist das dem THW vom Bund zu Verfügung gestellte Gerät nicht komplett. Aufgabe des Fördervereins ist es, die technischen Möglichkeiten des Ortsverbandes zu verbessern, um eine effektive Stütze der allgemeinen Gefahrenabwehr zu sein und zu bleiben.
In den vergangenen Jahren haben Feuerwehr und Polizei verstärkt auf die Unterstützung des THW zurückgegriffen. So u.a. bei einem Silogroßbrand bei der Firma Südzucker, bei der Befreiung eines durch Sturmschäden steckengebliebenen ICEs oder bei der Suche nach festzunehmenden Tankstellenbetrügern. Zusätzlich betreibt der Ortsverband Groß-Gerau ein Hochwasserdepot für den Landkreis.

Ein besondere Aktivität des Ortsverbandes liegt zudem in der humanitären Hilfe im Ausland. Viele Helfer des OV waren bereits ehrenamtlich im Ausland tätig. Außerdem stellt der Ortsverband die Einheit "SEELift", die für die Einsatzlogistik am Rhein-Main-Flughafen tätig ist. In allen Einsätzen kam auch Gerät zum Einsatz, das vom Förderverein des Ortsverbandes beschafft wurde. So vor allem zusätzliches Werkzeug, Beleuchtungseinrichtungen und Kommunikationsmittel.

Das vom Förderverein beschaffte Gerät dient der Verbesserung zum einen der technischen Ausstattung zum anderen auch der Sicherheit der ehrenamtlichen Helfer.

2. Jugendarbeit

Die Jugendarbeit des Ortsverbandes Groß-Gerau wird erst durch den Förderverein erst ermöglicht. Die THW-Jugend des Ortsverbandes ist Teil des THW-Jugend e.V. als bundesweitem Trägerverein.
Die THW-Jugend hat es sich zum Ziel gesetzt, ihre Mitglieder in der Altersgruppe zwischen 10 und 18 Jahren spielerisch an die Technik des THW heranzuführen.
Dabei bleibt auch Zeit für spielerische Aktivitäten wie Radtouren, Zeltlager und Ausflüge. Das Erlernte wird in Wettkämpfen und Übungen angewendet.
Die Finanzierung der THW-Jugend erfolgt zu einem großen Teil durch den Förderverein.

3. weitere Projekte

Auch weitere Projekte des Ortsverbandes Groß-Gerau werden vom Förderverein finanziell und tatkräftig unterstützt.

So erhält der Ortsverband Groß-Gerau eine Partnerschaft mit dem Zivilschutz-Corps UIISC 7 aus Brignoles, Frankreich aufrecht.

Für ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem alevitischen Verein Mainspitze zur Öffnung der ehrenamtlichen Dienste für ausländische Jugendliche wurde der Förderverein mit dem Toleranzpreis des Landkreises Groß-Gerau ausgezeichnet.

4. Dachorganisation

Alle örtlichen THW-Vereinigungen sind rechtlich eigenständige, eingetragene und gemeinnützige Vereine, die sich in der THW-Landesvereinigung Hessen e.V., als Dachorganisation, zusammengeschlossen haben.