07.01.2018, von Alex Rouse

Personensuche in Walldorf #04/2018

Zum vierten Einsatz in diesem Jahr wurde unser Ortsverband am 07.01.18 gegen 11.30 Uhr zusammen mit den mfs-Rettungshunden von der Polizei nach Walldorf zur Personensuche alarmiert.

Vermisst wurde ein 44-Jähriger mit suizidalen Absichten, der zu Hause einen Abschiedsbrief hinterlassen hatte. Unser Zugtrupp entschied nach Eintreffen an der Einsatzstelle gemeinsam mit dem Einheitsführer der mfs-Rettungshunde die Spur des Vermissten mit Mantrailer-Hunden ab dem Wohnort zu verfolgen und parallel die Randbereiche der in der Nähe gelegenen Bahnlinie mit Einsatzkräften abzusuchen.

Die eingesetzten Mantrailer verfolgten die Spur bis zum Bahnhof, wo der Vermisste höchstwahrscheinlich in einen Zug stieg. Nach Bestätigung der Spur durch einen zweiten Mantrailer-Hund wurde zusammen mit der Einsatzleitung der Polizei beschlossen, den Einsatz vorerst abzubrechen. Die Fachgruppe Ortung des Ortsverband Viernheim musste nicht mehr ins Einsatzgeschehen eingreifen und konnte kurz nach Eintreffen wieder die Rückfahrt antreten.

Für uns endete der Einsatz nach Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft gegen 16.15 Uhr in der Dienststelle.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: