THW Weltweit: Die SEEA-Einheiten

Das Trio für die schnelle humanitäre Hilfe im Ausland: Die SEELift aus Groß-Gerau hält auf heimatlichem Boden den Kameraden im Einsatz den Rücken frei.


Die SEELift

Nach einem Erdbeben benötigen die Menschen in den betroffenen Gebieten schnellstmöglich Rettungsmaßnahmen und Trinkwasser. Hierfür stellt das THW die Helfer der SEEBA und der SEEWA. Damit diese beiden Einheiten möglichst schnell vor Ort mit ihrer Arbeit durchstarten können, betreut die SEELift als Bodencrew in Deutschland ihre An- und Abreise und die Logistik. Zu diesem Zweck stehen die Kameraden der SEELift mit den Mitarbeitern des Flughafens Frankfurt kontinuierlich in Verbindung. Sie erarbeiten mit ihnen Möglichkeiten und Einsatzpläne, um die Abläufe im Falle des Auslandseinsatzes zu optimieren. 

Das Team der SEELift setzt sich aus den Helfern des Technischen Zuges des OV Groß-Gerau zusammen: Sie übernehmen die Aufgaben in Zweitfunktion. Sie treffen sich regelmäßig zu Ausbildungsveranstaltungen, um den Einsatzkräften der SEEBA und  der SEEWA einen zügigen und stressfreien Start in das Katastrophengebiet zu ermöglichen.

Die SEEBA

Durch einen Hurrikan oder einen Tsunami sind Verletzte unter Gebäudetrümmern eingesperrt: Die Kameraden der SEEBA sind schnell zur Stelle, um die Verschütteten zu orten und zu befreien. SEEBA bedeutet Schnell-Einsatz-Einheit-Bergung-Ausland. Wie die SEELift sind sie ein spezielle Einheit des THW, deren Mitglieder aus dem ganzen Bundesgebiet kommen. Sie qualifizieren sich mit sich mit Sonderausbildungen für ihre anspruchsvolle Aufgabe und  treffen sich regelmäßig zu Übungen und Fortbildungen.

Die SEEWA

Nach einer Naturkatastrophe oder einem Kriegsszenario bricht häufig die Versorgung zusammen oder die Menschen sammeln sich in einem Flüchtlingslager. In dieser Situation kann es schnell zum Ausbruch von Seuchen kommen, wenn kein sauberes Wasser zur Verfügung steht. Um dies zu verhindern,  sind die Mitglieder der SEEWA vor Ort und produzieren Trinkwasser.  SEEWA bedeutet Schnell-Einsatz-Einheit-Wasser-Ausland. Auch die Kameraden der SEEWA sind THW-Helfer aus ganz Deutschland, die sich mit Zusatzausbildungen auf ihre Auslandseinsätze vorbereiten und sich  als Team kontinuierlich weiterbilden.

Der Weg in den Auslandseinsatz

  • Grundausbildung
  • Ausbildung zum Fachhelfer
  • Einsatzerfahrung
  • Fortbildungen für Ausland und SEE(BA/WA/Lift)


Urlaub auf den Malediven?

Weitere Informationen bei Henning Müller oder über info@thw-gg.de

 

THW Ortsverband Groß-Gerau
Neuwiesenweg 5
64521 Groß-Gerau